Pegasus Trio

Das Trio


Im Jahre 2009 gründeten der Flötist Christian Mattick, die Geigerin und Bratscherin Michaela Buchholz und der Gitarrist Thomas Etschmann das Pegasus Trio.

Es reizte die Verbindung dreier Instrumente mit ganz unter­schied­licher Tongebung, ein Gedanke, der auch Pate stand für den Namen des Trios – Pegasus, das fliegende Pferd.

Die Wiederentdeckung un­ver­öffent­lichter Werke aus der Zeit der Klassik und Romantik, aber auch das Interesse an zeitgenössischer Komposition bestimmen das Repertoire.

Die im 19. Jahrhundert beliebte Besetzung regte Komponisten aus dem Umfeld der Wiener Klassik, wie z.B. Louis Spohr, Anton Diabelli oder Carl Maria von Weber, zu interessanten Werken an.

Intensiv gepflegt wurde diese Form der Trio-Kammermusik zunächst an den Fürstenhöfen. Später findet man sie als Teil der bürgerlichen Musik­kultur, sogar als Lieblings­besetzung des Wiener Salons wieder oder auch als Kammer­ensemble reisender Virtuosen.

Die klangliche Vielfalt dieser ungewöhn­lichen Besetzung mit Flöte, Violine/Viola und Gitarre ist aber auch für Komponisten der Gegenwart von Interesse.

Neben der Wieder­entdeckung selten zu hörender Komposi­tionen aus der Zeit der Wiener Klassik und der Früh­romantik widmet sich das Pegasus Trio daher auch intesiv der Auf­füh­rung moderner Literatur.


 

Christian Mattick

Flöte

Christian Mattick studierte bei Prof. Paul Meisen an der Münchner Musikhochschule, anschließend bei Philippe Boucly und Aurèle Nicolet.

Er ist Mitglied im Bayerischen Kammer­orchester und Mitbe­gründer des Ensembles „Cassander“ – Gruppe für Neue Musik, München. Als Dozent unter­richtete er an der Uni­versi­tät Augsburg.

Auftritte bei zahl­reichen Kultur­festivals (u.a. bei den Salz­burger Fest­spielen, Münchner Klang­aktionen und den musica viva Konzerten), Konzert­reisen durch das europäische Ausland, Fernseh­auftritte, Rundfunk­aufnahmen, sowie mehrere Platten­produktionen. Er erhielt den Musik­förder­preis der Stadt München, ist Preis­träger des „Inventio“ des deutschen Musik­rates und des Preises „Kinder zum Olymp“ der Kultur­stiftung der Länder.

 

Michaela Buchholz

Viola / Violine

Michaela Buchholz studierte bei Ulf Hoelscher an den Musik­hoch­schulen Lübeck und Karlsruhe.

Seit 1990 war Michaela Buchholz jeweils zehn Jahre lang Mitglied im Sinfonie­orchester des SWR Baden-Baden und Freiburg und im Münchener Kammer­orchester.

CD- und Radio-Aufnahmen, Konzerte mit dem „Ensemble Ulf Hoelscher“, den Ensembles „NonSordino“ und „Triolog“, dem Quartett „ImPuls“, dem „TrioCoriolis“ und dem „Pegasus-Ensemble“ spannen den Bogen von historischer Auf­füh­rungs­praxis bis hin zur zeit­genös­sischen Musik.

 

Thomas Etschmann

Gitarre

Thomas Etschmann, geboren in München, studierte Gitarre bei Eliot Fisk am Mozarteum Salzburg. Sein Interesse gilt neben der klassi­schen Musik auch dem Jazz (Tourneen u.a. mit Mal Waldron) und der alten Musik (Studium der Renaissance­laute an der Musik­hoch­schule Karls­ruhe bei Jürgen Hübscher).

Er ist mehrfacher Preis­träger inter­natio­naler Wett­bewerbe (Radio France Paris), Seto Ohashi (Japan), Mauro Giuliani (Italien).

Er wirkte u.a. bei der Münchner Biennale unter der Leitung von Hans Werner Henze mit und wurde wieder­holt als Solist auf Konzert­reisen nach Japan eingeladen.

Neben seiner Tätig­keit als Interpret findet er immer wieder Zeit für eigene Komposi­tionen für Gitarre, Kammer­musik mit Gitarre und Filmmusik.


Termine


So
9
Februar
2020
Neustadt an der Aisch
17:00 Uhr Rathaus-Ehrensaal,
Kammermusikverein pro musica e.V.

Beethoven plus…
Musikalische Zeitsprünge
Beethovens Trio op. 8 in der Bearbeitung des Schubert-Freundes Wenzeslaus Matiegka im Wechsel mit zeitgenössischer Musik.


Demo


Ernesto Nazareth: Carioca  (Aufnahme 2014)
Ludwig van Beethoven: Polonaise  (Aufnahme 2014)
Ludwig van Beethoven: Andante  (Aufnahme 2014)
Peeter Vähi: To His Highness Salvador D.  (Aufnahme 2015)

Programme



Downloads


© Irène Zandel

JPG, 1,3 MB

© Irène Zandel

JPG, 1,2 MB

© Irène Zandel

JPG, 1,2 MB

© Irène Zandel

JPG, 799 kB

© Irène Zandel

JPG, 701 kB

© Irène Zandel

JPG, 1,1 MB


Kontakt


Pegasus Trio
Christian Mattick
Goethestraße 14
85521 Ottobrunn

Telefon & Fax:
089 – 48 31 78

Mobil:
0172 – 80 40 30 7

E-Mail:


Rechtliche Hinweise & Datenschutz

Rechtliche Hinweise:

Alle Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.
Wiedergabe nur auf ausdrückliche Genehmigung.
Keine Haftung für Inhalte von Webseiten, auf die von dieser Seite aus verwiesen wird.

Hinweise zum Datenschutz:

Beim Besuch dieser Webseite werden keine personenbezogenen Daten erhoben.
Beim Besuch der Webseite werden anonymisierte technische Daten in Server-Logfiles gespeichert (IP-Adresse, Browser-Version, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der abgerufenen Datei, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, anfragende Domain). Diese Daten dienen ausschließlich statistischen Zwecken und werden nach Ablauf von 6 Wochen gelöscht.

Audio Player Demo:
Essential Audio Player